Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Zum Hauptinhalt springen

Bolzenanker BZ plus Die Lösung für höchste Ansprüche

 

Beschreibung

Der Bolzenanker BZ plus mit Europäischer Technischer Bewertung wird aufgrund seiner Leistungsfähigkeit und seiner einfachen und schnellen Montage für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt.

Die beiden zugelassenen Verankerungstiefen des Bolzenankers BZ plus ermöglichen in Zusammenhang mit dem langen Gewinde einen flexiblen Einsatz, wobei die reduzierte Verankerungstiefe Zeit beim Bohren spart und den Montageaufwand reduziert. Beim Einsatz eines Saugbohrers entfällt auch das Ausblasen des Bohrloches.

Die Bolzenanker BZ plus M8 - M20 sind bis zu einer Ankerlänge von 210 mm auch für den Einsatz unter seismischer Einwirkung C1 und C2 zugelassen1). Durch die Verwendung der neuen Verfüllscheiben VS können die zulässigen Lasten unter seismischer Einwirkung nochmals deutlich erhöht werden.

Der diffusionsverzinkte Bolzenanker BZ plus sh mit einer Schichtdicke von mehr als 40 µm bietet einen erhöhten Korrosionsschutz.

Für den Holzbau steht die BZ-UH-plus-Ausführung auch mit der U-Scheibe DIN EN ISO 7094 (DIN 440) zur Verfügung.

 

Vorteile 

  • Zugelassen für die Verwendung in gerissenem und ungerissenem Beton (Option 1)
  • Zugelassen für die Verwendung unter seismischen Einwirkungen der Kategorie C1 und C2 (M8 bis M20, maximale Ankerlänge 210 mm)
  • Zugelassen für die Verwendung unter Brandeinwirkung (R30-R120)
  • Geeignet für die Verwendung in druckfestem Naturstein (ohne Zulassung)
  • Zwei Verankerungstiefen für mehr Flexibilität (M8 bis M16, maximale Ankerlänge 210 mm)
  • Montage mit reduzierter Verankerungstiefe spart Bohraufwand und Zeit beim Setzvorgang
  • Montage mit Standardverankerungstiefe bietet höchste, zulässige Lasten
  • Besonders wirtschaftlich: Die kurzen „s“-Versionen in den Dimensionen M8 bis M16
  • Geeignet  für Vor-, Durchsteck- und auch Abstandsmontage
  • Geeignet für die Installation von Sprinkler-Systemen nach den Anforderungen des VdS
  • FM-Zulassung für die Installation von Sprinkler Systemen (M10 bis M16)
  • Schockzulassung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz, Schweiz

 

Anwendungsbeispiele
Verankerung mittelschwerer bis schwerer Lasten im gerissenen und ungerissenen Beton: Stützen, Stahlträger, Geländerbefestigungen, Kabeltrassen, Rohrtrassen, Holzkonstruktionen, Konsolen. Befestigungen in Erdbebengebieten u.ä.

 

1)Gilt nur für Standardverankerungstiefe